<span class="vcard">Nicole Krauthöfer</span>
Nicole Krauthöfer
Hervorgehoben

Galette Bretonne

Die Galette (Mehrzahl Galettes) ist eine Art Pfannkuchen aus Buchweizenmehl, stammt ursprünglich aus der Bretagne in Nordfrankreich und wird dünn wie ein Crêpe gebacken. Der Buchweizen wurde von den Kreuzrittern einst nach Europa mitgebracht, war auf den bretonischen Feldern eine beliebte Frucht, welche innerhalb von wenigen Monaten reif war und auf den kargen Böden prächtig gedieh. Zu einem Brauch der bretonischen Frauen gehörte es, die erste in ihrem neuen Heim gebackene Galette als Tribut an frühere Hausbewohner auf einen Schrank zu werfen. Das sollte für Glück und reichlich Nachwuchs sorgen. Heute ist die Galette Bretonne ein absolutes Lieblingsgericht der Franzosen und natürlich auch der zahlreichen Touristen.

Alles Lesen!“Galette Bretonne”

Tiergeschichten – Ein Stieglitz auf dem Balkon

Ich hatte heute Besuch. Ganz unverhofft und lautlos kam ein Stieglitz (Carduelis Carduelis), auch Distelfink genannt, zu Besuch. Auf meinen Balkon. …

Handgemalte Zierleiste für den Van

In unserem Van gibt es nichts von der Stange. Ganz bewusst verzichten wir auf vorgefertigte Einbaumöglichkeiten, sei es in der Küche, …

“Doppeldecker” aus dem Omnia-Backofen*

Reisen und gut Essen gehören für uns untrennbar zusammen. Ohne den Omnia “fahren” wir nicht aus dem Haus. Wir kochen leidenschaftlich gerne. Natürlich …

Frühlingsgefühle im Macrobereich

Der Schnee des Winters ist kaum vergangen, da zeigen sich mit den Frühblühern die ersten Farbtupfer in der Natur.  Märzenbrecher, Krokusse …

%d Bloggern gefällt das: