<span class="vcard">Nicole&Jörg</span>
Nicole&Jörg
Hervorgehoben

Fopanet 2021 – Unser Jahresrückblick in Bildern

Fopanet 2021, der persönliche Jahresrückblick. Unser Reisejahr 2021 ist abgehakt. Auch wenn das allumfassende Thema Corona den Alltag bestimmt hat, gab es viele „Fluchtmöglichkeiten“ nach Draußen. Und so haben wir von unseren Touren wieder unzählige Fotos und Geschichten im Rucksack mitgebracht, die jetzt darauf warten, erzählt, aufgeschrieben und veröffentlicht zu werden. Michael Mantkes Fotoparade hat ja mittlerweile Kultstatus erreicht und ist aus unserem Bloggerleben nicht mehr wegzudenken. Die Fotoparade ist eine gute Gelegenheit, das vergangene 2021 noch einmal Revue passieren zu lassen.

Alles Lesen!“Fopanet 2021 – Unser Jahresrückblick in Bildern”
Hervorgehoben

Roter Blütenzauber im November

Oh mein Gott… wie schön können diese Blüten sein. Unsere letzten Mohnblumen des Jahrs 2021 standen Anfang November auf einem großen Feld am Meer in Frankreich. Leise wiegten sie sich im Wind und lachten uns an. Das Geheimnis: der warme Golfstrom macht es möglich, denn ein paar hundert Meter weiter konnten wir auf das tiefblaue Wasser des Ärmelkanals und die markanten Felsformationen von Etretat in der Normandie  blicken. Mohnblumen im Spätherbst hatten wir noch nie fotografiert und so mancher Spaziergänger amüsierte sich daraufhin köstlich über zwei Fotografen, die auf den Knien über den Acker robbten.

Alles Lesen!“Roter Blütenzauber im November”
Hervorgehoben

Wie Feenlicht im Zauberwald

Der Wald gehört zu unseren absoluten Lieblingsorten. Mit seiner Ruhe, die er ausstrahlt und den mystischen Lichtspielen ist er ein guter Platz zur Erholung und Entspannung. Der Wald bietet Fotografen eine Fülle an Motiven, die oft sehr einfach umzusetzen sind. Er stellt uns aber auch vor fotografische Herausforderungen. Eine davon ist das Fotografieren von leuchtenden Pilzen. Dabei sind Taschenlampen und LED-Leuchten das wichtigste Werkzeug. Denn wir wollen die Pilze ja ins richtige Licht rücken.

Alles Lesen!“Wie Feenlicht im Zauberwald”
Hervorgehoben

Ein Dackel auf schmalen Gleisen

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende und irgendwie haben wir Lust, noch ein paar Fotos zu teilen. Jeden Tag gibt es ein Thema, bis die Uhr wieder auf Null steht, das neue Jahr 2022 also begonnen hat. Los geht’s mit unserem Steckenpferd, der Dampflokfotografie. Die ist längst nicht nur auf die zahlreichen Schmalspurbahnstrecken im Harz begrenzt. Vor allem Sachsen bietet reichlich Fotogelegenheit für jeden Menge Dampf. Zum Beispiel im Lößnitzgrund bei Dresden, wo ein Dackel auf schmalem Gleis die Eisenbahnherzen erobert.

Alles Lesen!“Ein Dackel auf schmalen Gleisen”
Hervorgehoben

Der Autofriedhof im Moor

Tief in den südschwedischen Wäldern der Region Blekinge, unweit der kleinen Ortschaft Ryd, befindet sich ein seltsamer Friedhof. Es stehen keine Grabsteine herum. Rostige Autoteile, Überbleibsel einer längst vergangenen Epoche, leuchten zwischen den Bäumen im Tageslicht. Sie ragen halb versunken aus dem morastigen Boden in den schwedischen Himmel als wollten sie ein allerletztes mal um die Aufmerksamkeit der Besucher buhlen. Die alten Autos liegen hier nicht einfach so herum. Sie sind längst zum Kulturerbe eines Landes erklärt worden, welches auf der einen Seite den Naturschutz klar in den Vordergrund stellt, auf der anderen Seite beinahe krampfhaft an den goldenen Automobilzeiten des vergangenen Jahrhunderts festhält. In Kyrkö Moose zeigt die Natur aber auch knallhart, was sie mit dem menschengemachten rollen Material macht: Sie verschlingt es.

Alles Lesen!“Der Autofriedhof im Moor”
%d Bloggern gefällt das: