Das Reisejahr 2021 geht langsam zu Ende
Das Reisejahr 2021 geht langsam zu Ende

Das Reisejahr 2021 geht langsam zu Ende1 min read

Die letzten Blätter fallen in diesen Tagen von den Bäumen auf den Boden. Es wird zeitig dunkel, stürmisch da draußen. Der Herbst verabschiedet sich und die Vorboten des Winters werden mehr. Wir sind von unserer letzten großen Tour in diesem Jahr zurückgekommen. Bienvenue en France! Frankreich stand auf dem Plan und es war unser erster Roadtrip in das Land der frischen Baguettes, des schmackhaften Käses und des köstlichen Rotweins. Und das alles, ohne ein einziges Wort Französisch sprechen zu können. Sollen wir etwas verraten? Es hat funktioniert. Ganz schnell haben wir ein paar wichtige Grundbegriffe der Landessprache gelernt, die in der Aussprache für das eine oder andere Lächeln unserer französischen Gegenüber gesorgt haben. Frankreich hat unser Herz erobert. Die Menschen sind toll, die Landschaften an der Küste der Normandie, Bretagne und im Tal der Loire atemberaubend. Den Reisebericht gibt es in einigen Tagen hier zu lesen. Bis dahin wünschen wir einen guten Start in den November 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: