MISSES&MISTER

MISSES&MISTER

Hervorgehoben

Eichhörnchenfotografie im Wald

Eichhörnchen fotografieren – das ist eine große Herausforderung für uns Fotografen. Es sind faszinierende Tiere. Die kleinen putzigen Gesichter mit den Knopfaugen, die possierlichen Pfoten mit denen sie ihr Essen halten und ihre flinken Sprünge. Man könnte ihnen ewig zuschauen – natürlich auch ewige Zeit damit zu verbringen, dies Tiere zu fotografieren. Dies ist jedoch aufgrund ihrer Scheu vor dem Menschen und ihrer Schnelligkeit nicht immer ganz einfach. Das Rezept: Geduld!

Alles Lesen!“Eichhörnchenfotografie im Wald”
Hervorgehoben

Mühlengeplätscher und Buchenrauschen – Unterwegs in der Ruppiner Schweiz

Die Ruppiner Schweiz in Brandenburg ist ideal für kurze oder lange Wanderungen in der Natur. Zur Boltenmühle und Binental, zum Beispiel. Während die einen Erwachsenen damit beginnen, Theodor Fontane zu zitieren, stehen die anderen Erwachsenen staunend unter hohen Buchen, deren Baumspitzen scheinbar endlos in den Brandenburger Himmel ragen. Tief im Herzen dieser Kulturlandschaft zwischen Neuruppin und Rheinsberg liegt die Boltenmühle. Hier gehen Geschichte und Naturerlebnis Hand in Hand und zaubern dem Großstädter selbst an grauen Märztagen so manch verzücktes Lächeln ins Gesicht.

Alles Lesen!“Mühlengeplätscher und Buchenrauschen – Unterwegs in der Ruppiner Schweiz”
Hervorgehoben

Auf Schusters Rappen durch den Naturpark Barnim – Wandern um den Liepnitzsee

Der Naturpark Barnim lockt mit tiefen Seen, endlosen Buchenwäldern und fantastischen Wanderwegen. Einer davon führt seine Besucher von Wandlitz aus rund um den Liepnitzsee. Auch wenn vor allem an den Wochenenden viele Menschen ihre Wanderstiefel anziehend sich in die Natur begeben, findet man entlang des 13 Kilometer langen Trails immer ein freies und ruhiges Plätzchen zum Verschnaufen und Erholen.

Alles Lesen!“Auf Schusters Rappen durch den Naturpark Barnim – Wandern um den Liepnitzsee”
Hervorgehoben

Cité du Train – Eisenbahnromantik in Frankreich

Ein kurzer Rundgang durch das größte Eisenbahnmuseum Europas, Cité du Train in Mulhouse (Frankreich). Ein Muss für alle Eisenbahnromantiker. Seit 1971 wird hier in der Stadt der Eisenbahn Eisenbahngeschichte erzählt. Unter den zahlreichen Ausstellungsexponaten befindet sich auch die älteste erhaltenen Lokomotive, die es auf dem europäischen Festland gib. 1844 gebaut vom englischen Ingenieur William Barber Buddicom. Mit einem kleinen Video wollen wir Euch einen Eindruck vom Museum geben. Viel Spaß beim Anschauen!

Alles Lesen!“Cité du Train – Eisenbahnromantik in Frankreich”
Hervorgehoben

Burgengeflüster in der Prignitz

Von der Oder bis zur Havel: das ist Brandenburg. Viel Landschaft, noch mehr Natur, Seen, Kanäle, beeindruckende Bauwerke und jede Menge alte Burgen. Und dazwischen befinden sich so einige schlichte, einfache Schlafplätze für Camper und Wohnmobile. Man muss nur den Motor starten und sich mit neugierigen Augen sowie einer ordentlichen Portion Abenteuerlust auf den Weg und die Suche machen.

Alles Lesen!“Burgengeflüster in der Prignitz”
%d Bloggern gefällt das: