Bis zum Horizont und noch viel weiter...
Reisetipps
Reisetipps
Hervorgehoben

Roadtrip durchs Kyritzer Land

Wer sich aufmacht auf einen Roadtrip durch das Kyritzer Land im Norden von Brandenburg, der begibt sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Es gibt geheimnisvolle Mumien zu entdecken, Rittergeschichten voller Tragik werden erzählt, mittelalterliche Städte warten auf staunende Besucher und in der Kyritz-Ruppiner Heide hat sich ein ehemaliger Militärübungsplatz in ein Naturparadies verwandelt. Das Kyritzer Land ist nichts für Langschläfer, es ist ein kleines Paradies für Entdecker.

Alles Lesen!“Roadtrip durchs Kyritzer Land”
Hervorgehoben

Schorfheide: Natur im einstigen Sperrgebiet

Gut eine Fahrtstunde nördlich von Berlin beginnt das wilde Brandenburg. Die Schorfheide war zu DDR-Zeiten Sperrgebiet und ist heute noch ein kleines, geheimes Abenteuerland. Glasklare Seen, viel Geschichte, noch mehr Natur und viele Tiere warten auf die Besucher, die sich sich aus der Komfortzone der Hauptstadt herauswagen und hier auf Entdeckungstour gehen wollen.

Alles Lesen!“Schorfheide: Natur im einstigen Sperrgebiet”
Hervorgehoben

Sternenträume in Brandenburg

Eine Reise durch das westliche Havelland führt zu einem der dunkelsten Orte Deutschlands, einer einzigartigen Seenlandschaft und zur Interflug-Maschine Lady Agnes

Noch eine Straßenkreuzung, dann sind wir da. Holpernd verschwindet der alte Van hinter der kleinen Ortschaft Rhinow über einen der typischen landwirtschaftlichen Plattenwege in der nordbrandenburgischen Pampa. Nach 800 Metern kommen wir an einer kleinen Haltebucht zum Stehen, machen den Motor aus und genießen die absolute Stille um uns herum. Die dauert zwar nur wenige Sekunden, denn als die Frösche im nahen Wassergraben feststellen, dass wir keine Störche sind die ihnen ans Froschleder wollen, erhebt sich wie aus dem Nichts ein klangvolles Konzert.

Alles Lesen!“Sternenträume in Brandenburg”
Hervorgehoben

Le Mont Saint Michel

Er thront mitten im Wattenmeer an der französischen Küste in der Normandie, der Klosterberg Le Mont Saint Michel. Unzählige Menschen aus der ganzen Welt träumen von einem Besuch auf diesem Felsen, wollen einmal diese Magie spüren, die von diesem Ort ausgehen soll. Wir gehören natürlich zu diesen Menschen und haben uns deswegen im vergangenen Herbst auf den langen Weg zum Unesco-Weltkulturerbe gemacht. Es hat sich gelohnt. Hier kommt ein kleines Video mit den ersten Eindrücken.

Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
Aurelius Augustinus (354 – 430)

Alles Lesen!“Le Mont Saint Michel”
Hervorgehoben

Devils Pulpit – Die grüne Hölle von Finnich Glen

Ganz Schottland ist voll magischer Orte. Einen ganz besonderen haben wir durch Zufall auf unserem Roadtrip 2019 entdeckt. Finnich Glen ist eine tiefe und tiefgrüne Schlucht. Eine grüne Hölle. Mittendrin im Flussbett liegt ein Stein, der aussieht wie ein Pilz. Devils Pulpit – die Teufelskanzel. Hier soll angeblich der Teufel gesessen haben. Und weil sich diese Legende hartnäckig hält, strömen neugierige Touristen aus der ganzen Welt herbei, um einen Blick auf den Felsbrocken zu werfen. Auch uns hat die Geschichte vom Beelzebub neugierig gemacht und wir haben uns in die Tiefen des Canyon gewagt.

Alles Lesen!“Devils Pulpit – Die grüne Hölle von Finnich Glen”
%d Bloggern gefällt das: