MISSES&MISTER
Unterwegs mit @ellietheyellowvan

Unterwegs mit @ellietheyellowvan3 min read

Vanlife – Unterwegs mit Ellietheyellowvan

Das ist unser Campervan Ellie. Es ist ein 30 Jahre alter Krankenwagen, der seinen Dienst als Rettungsfahrzeug beim Katastrophenschutz in Norddeutschland versehen hatte. Dann hatte sie keine Lust mehr, wurde ausgemustert und fährt uns seit über zwei Jahren treu und zuverlässig durch Deutschland und Europa. Sie war unter anderem schon am Atlantik und in Lappland.

Auf dieser Seite erzählen wir etwas über den Ausbau (es gibt nämlich immer etwas zu bauen, zu basteln oder zu erneuern), erzählen von unseren Touren durch die Welt und verraten gelegentlich auch mal einen Stell- und Schlafplatz. Herzlich Willkommen.

Wie alles begann!

Vanlife - Unterwegs mit Ellietheyellowvan - Maskottchen
Wir haben Familienzuwachs bekommen. Maskottchen Ellie hat in unser rollendes Zuhause Einzug gehalten und sitzt jetzt mit wachem Blick auf dem Armaturenbrett vom Van. Der hört ebenfalls auf den gleichen Namen. Ellie ist eine Mammutdame, in mühevoller Handarbeit in den dunkleren Wintermonaten aus rund 100 Meter feinstem Baumwollgarn gehäkelt. Sie ist acht Zentimeter groß, hat schönes wallendes rotes Haar und natürlich einen dicken Schädel. 
Vanlife - Unterwegs mit Ellietheyellowvan - Lieblingsstellplätze
Wer viel reist, kommt viel rum. Klingt abgedroschen, dieses Sprichwort, ist aber so. Wir kommen auf unseren Touren auch viel rum und übernachten mit Vorliebe freistehend oder auf Wohnmobil-Stellplätzen in der Republik. Da gibt es jeden Menge davon. Einige Stellplätze sind kostenlos. Nur die Serviceleistungen schlagen finanziell zu Buche. Andere verlangen einen Obus für den Platz, Strom etc. Wir stellen ab sofort in unregelmäßigen Abständen Übernachtungsplätze vor. Und zwar solche, die uns persönlich sehr gut gefallen und die wir mit gutem Gewissen weiterempfehlen können.
Vanlife - Unterwegs mit Ellietheyellowvan - Ausbau
Unser Van hat eine neue Küchenzeile bekommen. Die stammt von einem schwedischen Möbelfabrikanten. Also was ganz schlichtes in Weiß. Das kann so man so lassen. Schließlich erfüllt es seinen Zweck. Oder man setzt Akzente und bringt die eigene Note ins Spiel. Die Misses hat ein Wochenende getüftelt, gebastelt, gemalt und geklebt und hat der öden weißen Küchenfront ein farbiges Bilderspiel verpasst – mit selbstgefertigten Wandfliesen. Das ist kein Hexenwerk, also zeigen wir es euch, wie es geht. 
Das kommt davon, wenn man tiefenentspannt auf Tour vor dem Campervan sitzt. Mit sich, der Welt und dem Wetter zufrieden. Da schleichen sich plötzlich wilde Ideen in den Kopf und lassen nicht locker. Kurz gesagt, der Misses war langweilig. Die schwarzen Radkappen von Ellie waren ihr schon lange ein Dorn im Auge. Also wurde kurzerhand ein schnelles Projekt umgesetzt: Radkappen bemalen.

Vanlife-Momente mit Herz

Seit mehr als zehn Jahren leben wir unseren persönlichen Traum von Freiheit und Reisen. Schlafen da, wo man sich wohlfühlt. Jeden Morgen woanders aufwachen. Die Flügeltüren des Autos weit aufmachen und den Geräuschen der Natur lauschen. Am Lagerfeuer sitzen, über sich die Milchstraße und der endlose Sternenhimmel. Ein unglaubliches Gefühl.

%d Bloggern gefällt das: