YouTube-Tipp der Woche

Sie fangen dann an zu arbeiten, wenn der Rest ihrer Mitmenschen längst im Bett liegt. Astrofotografen. Wohl eine der spannendsten Möglichkeiten, bewaffnet mit Objektiv, Fernauslöser, Stativ und hochauflösender Kamera dem nächtlichen Sternenhimmel ganz nahe zu sein. Das Ergebnis sind dann spektakuläre Fotos von der Milchstraße, aufgenommen an Orten, die wohl jeder Abenteurer gerne einmal in seinem Leben besuchen möchte. Die Kollegen von Welt TV begleiten einen amerikanischen Fotografen mit iranischen Wurzeln auf seiner Reise in die Atacama-Wüste nach Chile. Das Gebiet erstreckt sich entlang der Pazifikküste Südamerikas zwischen dem 18. und 27. Breitengrad Süd, also in etwa zwischen den Städten Tacna im Süden Perus und Copiapo im Norden Chiles, über eine Distanz von rund 1200 Kilometern. Viel Spaß beim Anschauen dieser beeindruckenden Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.