MISSES&MISTER
Wunderschönes Brandenburg

Wunderschönes Brandenburg6 min read

„Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen.“

– Theodor Fontane, Dichter, Denker und Reisejournalist (würden wir heute zu ihm sagen)

Unsere Reiseberichte über Brandenburg

Wunderschönes Brandenburg – Abtauchen in der Mark

Urwaldfeeling in der Mark Brandenburg

Vogelgezwitscher in den Buchen, ein sanftes Rauschen der Blätter, Wildbäche plätschern, dazu warme Sonnenstrahlen auf der Haut. Wer sich in die Wälder und Seengebiete der Mark ganz im Norden Brandenburgs an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern begibt, ist nicht auf der Suche nach tobender Ausflugslust. Ruhe vor der Welt da draußen, Kraft tanken, die Natur genießen – das steht hier im Vordergrund. Wir wollen abtauchen ins Naturschutzgebiet Ruppiner Schweiz – eine Tour mit viel Geschichte und am Schluss tatsächlich auch einem Tauchgang.
Wunderschönes Brandenburg - die Mark Brandenburg
Der Amazonas liegt gleich um die Ecke. Das glauben sie nicht? Dann fahren Sie an den Roofensee. Der befindet sich in Menz, unweit der Stadt Rheinsberg. Menz ist ein kleines Idyll. Malerische Häuser schmiegen sich samt Dorfkirche und Künstlerkolonie in die eiszeitliche geprägt Hügellandschaft. Der Roofensee selbst ist glasklar und auch ein Überbleibsel der letzten Eiszeit. Die Gletscher schmolzen und übrig blieben einzelne Gewässer, verbunden durch schmale unscheinbare Kanäle und Wasserläufe. Und genau hier finden wir unseren Amazonas. Kommt doch einfach mit auf die kleine Wandertour mit Rucksack, Kamera und ganz viel Entdeckerlust.

Landvergnügen – Mit dem Van durch Brandenburg


Das Roadtrip-Abenteuer beginnt, sobald die Autotür ins Schloss fällt. Mit brummigen Geräuschen startet der alte Dieselmotor. Als wir mit unserem 30 Jahre alten Van die Stadtgrenze erreichen, überholen uns links auf der Autobahn die Lkw. Rechter Hand fliegt die Brandenburger Landschaft im goldenen Licht der Abendsonne vorbei. Das ist Entschleunigung pur…

Wunderschönes Brandenburg -Auf die Türme fertig los. Das Wanderdiplom in Bad Freienwalde

Der Turmwanderweg verbindet auf rund 16 Kilometern Länge die Orte Falkenberg und Bad Freienwalde.

Wasserwandern in Schlepzig

Der Spreewald, ein grünes Paradies im Bundesland Brandenburg. Mit historischen Dörfern, reizvollen Städtchen und unglaublich viel Natur. Unzählige Wasserarme, mal winzig klein, mal breit wie ein großer Strom, schlängeln sich durch das Land. Sie haben diese Gegend berühmt gemacht, denn neben den Spreewälder Gurken und den farbenprächtigen Trachten der Wenden und Sorben, zählen Kahnfahrten auf der Spree zu den absoluten Highlights eines Besuches. Natürlich kann man auch mit dem eigenen Kajak das Binnendelta erkunden. Wir haben uns in Schlepzig ins Paddelboot gesetzt. In unserer Blog-Rubrik “Schau`s dir mal an – kleine Orte, großes Erlebnis” könnt ihr uns auf der Fahrt durch die Wasserkanäle begleiten.

Wunderschönes Brandenburg – Wo der Teufel seine Großmutter arbeiten ließ

Wunderschönes Brandenburg Südlich von Berlin
Das Sutschketal im Süden von Königs Wusterhausen ist ein kleines und reizvolles Wanderparadies. Das Natuschutzgebiet wartet mit dem Krummer See, dem Sutschke See und einem versumpften Wasserlauf, dem Pritzelgraben, auf. Es gibt mit einem östlichen und einem westlichen Wanderweg gleich zwei Möglichkeiten, das Tal zu umrunden. Wer die östliche Route nimmt, hat vor allem am Krummer See einen wunderschönen Blick auf die schönen Wohnhäuser entlang des Westufers. Wir sind den Wanderweg vom Bahnhof Bestensee bis nach Königs Wusterhausen gelaufen.

Niederlausitzer Lichtspiele – eine Fotoreportage

Wunderschönes Brandenburg Die lausitz
Ganz im Süden von Brandenburg, fast schon an der Grenze zum Bundesland Sachsen, liegt die Lausitz. Genauer gesagt die Niederlausitz. Sie ist vor allem durch den Kohleabbau bekannt, bekannt für rauchende Schornsteine, für Energiegewinnung damit wir in Berlin täglich Strom haben. Jahrzehnte lang hat der Mensch diese Region für sich genutzt, haben sich die Schaufelradbagger immer tiefer in den Boden gewühlt und eine Mondlandschaft hinterlassen. 342 Millionen Tonnen Braunkohle gab der Tagebau bis ins Jahr 1999 her.

Wunderschönes Brandenburg – Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg

Wunderschönes Brandenburg - Pilgern
Viele Wanderungen beginnen mit einer Suche. Die nach dem Beginn eines Weges zum Beispiel. Unsere Pilgerroute auf dem Jakobsweg durch Brandenburg von Werneuchen nach Bernau (Kreis Barnim) macht da keine Ausnahme. Wer aus der Regionalbahn steigt, muss sich erst einen Teil der kleinen ostbrandenburgischen Gemeinde erobern, bevor er das markante Wegzeichen, die gelbe Muschel auf blauem Grund am Straßenrand entdeckt.

Schloss Dammsmühle im Barnimer Land

Es ist kalt im Barnimer Land. Nachdem uns die kleine Regionalbahn zusammen mit ein paar anderen Wanderenthusiasten am Bahnhof Schönwalde ausgespuckt hat, geht es durch eine winterliche Landschaft direkt gen Westen. Schönwalde gehört zur Stadt Wandlitz und hat 2500 Einwohner. Hier gibt es zwei Dönerproduktionsfirmen, einen Lidl und Peppys Hundesalon. Und ein ehemaliges herrschaftliches Anwesen. Wir sind auf dem Weg zu einem verwunschenen Ort mit ganz viel Geschichte: Schloss Dammsmühle. 

Boote gucken in Zehdenick

Die Wasserstraßen rund um die kleine Stadt Zehdenick, 50 Kilometer nördlich von Berlin gelegen, sind in den Sommermonaten fest in der Hand von Paddlern, Kanuten und motorisierten Freizeitkapitänen. Bootegucken in Zehdenick hat dann Tradition Doch auch für Landratten hat die kleine Gemeinde so einiges zu bieten. Man muss sich nur aufmachen und den wilden Osten erkunden.
%d Bloggern gefällt das: