Vanlife
Vanlife
Hervorgehoben

KYRKÖ MOSSE – Der Autofriedhof im Smaland

Ganz weit unten in Smaland, verborgen in den tiefen Wäldern des schwedischen Bezirkes Kronoberg, liegt der kleine Autofriedhof Kyrko Mosse. Mitten im Moor rosten seit vielen Jahrzehnten zahlreiche Autowracks vor sich hin. Der Schwede Åke Danielsson (1914–2000), der hier anfänglich nur Torf gewann, widmete sich der Verwertung von Autos. Die ausgeschlachteten Wracks ließ er im Wald stehen und schuf damit die Grundlage für einen wahren Hotspot für Autoliebhaber aus der ganzen Welt. Das Paradies ist aber bedroht. Viele Fans haben sich im Laufe der Jahre an den Wracks bedient. Und: die Natur holt sich ihr Land zurück. 

Tour de Brandenburg

Brandenburg ist schön und immer einen Abstecher wert. Es gibt verwunschene Ecken, kleine Schlösser und Burgen. Ganze Landstriche warten darauf, entdeckt …

Familienzuwachs: Unser Maskottchen Ellie

Wir haben Familienzuwachs bekommen. Maskottchen Ellie hat in unser rollendes Zuhause Einzug gehalten und sitzt jetzt mit wachem Blick auf dem …

Küchenfliesen für den Van – selbst gefertigt

Unser Van hat eine neue Küchenzeile bekommen. Die stammt von einem schwedischen Möbelfabrikanten. Also was ganz schlichtes in Weiß. Das kann …

Hervorgehoben

Landvergnügen – mit dem Van durch Brandenburg

Das Roadtrip-Abenteuer beginnt, sobald die Autotür ins Schloss fällt. Mit brummigen Geräuschen startet der alte Dieselmotor. Als wir mit unserem 30 Jahre alten Van die Stadtgrenze erreichen, überholen uns links auf der Autobahn die Lkw. Rechter Hand fliegt die Brandenburger Landschaft im goldenen Licht der Abendsonne vorbei. Das ist Entschleunigung pur. Drei Tage wird das jetzt so gehen. Wir wollen abtauchen, die Stille genießen, Sterne beobachten. Keine Campingplätze anfahren, dafür drei Nächte auf Bauernhöfen verbringen und schauen, wie es da so ist. Die Berliner Agentur Landvergnügen hat das Konzept aus Frankreich importiert. Es funktioniert ganz einfach: Camper kaufen sich eine Jahresvignette und dürfen dafür mit ihren Wohnmobilen jeweils für eine Nacht auf den teilnehmenden Höfen stehen. Manchmal ist der Stellplatz umsonst. Andere nehmen einen kleinen Obolus, zum Beispiel für das Nutzen einer Toilette.

Alles Lesen!“Landvergnügen – mit dem Van durch Brandenburg”
%d Bloggern gefällt das: