MISSES&MISTER

MISSES&MISTER

Hervorgehoben

Kajakfahren in Schlepzig

Eine Tagestour in den Spreewald ist wie ein kleiner Urlaub. Und der beginnt gleich hinter der Autobahnausfahrt Staakow an der A 13 in Brandenburg. Die kleine Landstraße streift das Urlaubsresort Tropical Island und verschwindet ein paar Kilometer weiter gen Osten im dichten Dschungel des Spreewaldes. Stille, soweit die Ohren reichen. Nur die Rufe der Kraniche und das Summen der Mücken sind zu hören. Die paar Autos am Horizont stören nicht. Der kleine Spreewaldort Schlepzig zählt zu unseren Lieblingsorten in der Region. Hier kann man nicht nur gut essen, frischgebrautes Bier und Whisky trinken. Hier kann man auch wunderbar entschleunigen, nämlich mit dem Kajak auf der Spree.

Alles Lesen!“Kajakfahren in Schlepzig”
Hervorgehoben

Tierische Begegnung im Spreewald

Dass die possierlichen Biberratten den Spreewald erobert haben, wussten wir, bekamen sie auf unseren Kajaktouren in den vergangenen Jahren aber nicht vor die Kamera. Jetzt hat es endlich funktioniert. Wir konnten eine Nutria in freier Wildbahn fotografieren.

Alles Lesen!“Tierische Begegnung im Spreewald”
Hervorgehoben

Fatmomakke – das Kirchdorf in Lappland

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Video. Bloggerin Susanne Glas vom Reiseblog TRAVELSANNE hatte zu einem Roundup über Reiseziele in Schweden aufgerufen. Der erscheint Anfang Mai und wir sind mit einem kleinen Beitrag über den Vildmarksvägen in Nordschweden dabei. Und weil die Sehnsucht nach dem hohen Norden der Jahreszeit entsprechend gerade wieder zunimmt, entführen wir euch schon mal vorab mit einem kleinen Video in das samische Kirchdorf Fatmomakke. Das liegt etwas abseits vom Vildmarksvägen in Lappland am Ende einer staubigen Schotterpiste und zählt für uns zu den schönsten Kirchdörfern in Skandinavien. Fatmomakke ist auch Ausgangsort für Wanderungen in das traumhafte Marsfjäll. Aber das ist eine andere Geschichte. Habt ein schönes Wochenende!

Alles Lesen!“Fatmomakke – das Kirchdorf in Lappland”
Hervorgehoben

Kirschblüte Hanami in Berlin – unsere sechs Hotspots

Es ist Frühling in Berlin. Es grünt, blüht, wächst und gedeiht, was das Zeug hält. Wie in jedem Frühjahr der vergangenen Jahre locken japanische Kirschblüten an einigen markanten Orten in der City die Berliner in ihren Bann. Kirschblütenfest Hanami in Berlin. Ein Hauch von Japan weht dann für einige Tage durch die Stadtbezirke. 1990 zeigte sich ein japanischer Fernsehsender so erfreut über die deutsche Wiedervereinigung, dass er in Fernost zu Spenden aufrief, um einige Kirschbäume entlang der ehemaligen Mauer zu pflanzen. Fernost spendete zahlreich. Und wenn sie dann blühen, die Kirschbäume im Frühjahr, dann zählen diese Mauerwege für einige Tage zu den schönsten Straßen und Plätzen in der Hauptstadt. Hier gibt es unsere sechs schönsten Fotospots zur Kirschblüte in Berlin.

Alles Lesen!“Kirschblüte Hanami in Berlin – unsere sechs Hotspots”
Hervorgehoben

Stellplätze für Van, Bulli und Co.

Wer viel reist, kommt viel rum. Klingt abgedroschen, dieses Sprichwort, es ist aber so. Wir kommen auf unseren Touren auch viel rum und übernachten mit Vorliebe Freistehend oder auf Wohnmobil-Stellplätzen in der Republik. Da gibt es jeden Menge davon. Einige Stellplätze sind kostenlos. Nur die Serviceleistungen schlagen finanziell zu Buche. Andere verlangen einen Obolus für den Platz, Strom etc. Wir stellen in unregelmäßigen Abständen unsere Übernachtungsplätze vor. Und zwar solche, die uns persönlich sehr gut gefallen und die wir mit gutem Gewissen weiterempfehlen können.

Alles Lesen!“Stellplätze für Van, Bulli und Co.”
%d Bloggern gefällt das: